Steuerklasse Nach der Hochzeit in Deutschland

Posted on

Deutschland hat den Ruf, eine hohe Steuerhoheit zu sein. Dies ist der Fall für Personen mit hohem Einkommen. Der maximale Einkommensteuersatz beträgt 45 % plus Solidaritätsüberschuss in Höhe von 5,5 % auf die Einkommensteuer. Die kombinierte Höchstrate beträgt daher 47,5 %.

steuerklasse nach hochzeit
steuerklasse nach hochzeit

Die Steuerbelastung für das niedrigere oder durchschnittliche Einkommen ist erträglich. Darüber hinaus ist das deutsche Steuerrecht im Hinblick auf den Abzug der Ertragsaufwendungen gegenüber den meisten Nachbarländern weniger streng.

Und es bietet eine breite Palette von persönlichen Zulagen und eine relativ liberale Akzeptanz der privaten Ausgaben. Ausländische Einzelpersonen sind oft von der relativ niedrigen Steuerbelastung für das durchschnittliche Einkommen überrascht.

Das eigentliche Problem ist die Haftung der sozialen Sicherheit, falls zutreffend. Die Sozialversicherungsbeiträge gehören zu den höchsten in Europa. Einzelpersonen, die nach Deutschland kommen, sollten sich immer um Rat fragen, ob sie deutsche Sozialversicherungsbeiträge vermeiden können oder nicht.

In den meisten Fällen heiraten ist für steuerliche Zwecke relevant. Verheiratete Paare können eine gemeinsame Einkommensteuererklärung einreichen, die sie sich auch entscheiden können, separate Rücksendungen einzureichen, und sie können diese Option von Jahr zu Jahr ausüben.

Wenn ein Ehegatte auf einem höheren Einkommensniveau als der andere Ehegatte ist, ist es vorteilhaft, eine gemeinsame Steuererklärung einzureichen. Dies liegt daran, dass der Partner mit dem höheren Einkommen in der Lage sein wird, Steuergutschriften zu verwenden, die der andere Partner nicht in der Lage ist, sich zu nutzen, da sein / ihr Einkommen nicht hoch genug ist.

Sie können die volle Wirkung dieses Mechanismus genießen, auch wenn Sie nur für einen Tag während des Steuerjahres verheiratet sind. Ihr Arbeitgeber wendet Ihre Steuergutschriften an, je nachdem, welche Steuerklasse Sie wählen.

Die Steuerklassen für Ehepaare sind:
Steuer Klasse 3: Ideal für Einkommen Paare und Paare mit zwei deutlich unterschiedlichen Einkommensniveaus. Der Partner der Steuerklasse 3 kann die volle Steuergutschrift beider Partner genießen. Wenn ein Partner die Steuerklasse 3 auswählt, wird dem anderen Partner automatisch die Steuerklasse 5 zugeteilt. Die Steuerklasse 5 wird vom Partner mit keinem oder eher niedrigem Einkommen verwendet, da es keine Steuergutschriften gibt.

Steuerklasse 4: Ideal für Paare mit relativ ähnlichen Einkommensniveaus. Steuergutschriften sind gleich aufgeteilt, so dass beide Partner sie voll genießen können.

Steuerklasse 5: Diese Steuerklasse entspricht der Steuerklasse 3 (siehe oben) und kommt nicht mit Steuergutschriften. Typisch von dem Partner mit keinem oder eher niedrigem Einkommen verwendet.

Diese Steuerklassen sind für Ihren Arbeitgeber relevant, so dass sie den entsprechenden Betrag der Steuer von Ihrem Gehalt Monat für Monat zurückhalten können. Sollten Sie sich für die falsche Steuerklasse entschieden haben und Ihr Arbeitgeber das ganze Jahr über zu viel oder zu wenig Steuer zurückgehalten hat – kein Problem.

Dies wird durch Ihr Jahr Ende Steuererklärung angepasst werden und Sie erhalten den Unterschied zurückerstattet in vollem Umfang oder Sie müssen möglicherweise einen Fehlbetrag zurückzahlen. Am Ende werden Sie nichts verlieren, indem Sie in der falschen Steuerklasse während des Jahres sind.

Siehe auch:

Tags: , ,